Neu ab 2017: Versandkostenfrei bestellen!
0

Ihr Warenkorb ist leer

Grundrezept Pizzateig

von Steven Raichlen, "The Barbecue Bible" (S. 382 dt. Ausgabe 2009)

"Liebe auf den ersten Biss" - das erlebte Steven Raichlen, als er 1985 in einem italienischen Restaurant in den USA seine erste gegrillte Pizza aß. Hier sein großartiger Pizzateig, dessen Geheimnis die Verwendung von drei verschiedenen Mehlarten ist.

Vorbereitungszeit
2,5 - 3 Std.
Personen
4

Zutaten

für eine schöne Portion Teig für max. 4 Pizzafans:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL grobkörniges Salz - wir nehmen immer 3 TL, aber probier es selber aus...
  • 3 EL feines weißes Maismehl
  • 3 EL Weizenvollkornmehl
  • 400 g normales Weizenmehl plus Mehl zum Ausrollen
  • 1 EL natives Olivenöl extra plus Öl für die Schüssel

Zubereitung

Gib 240 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel und rühre den Zucker und die Hefe unter, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann lass die Mischung fünf Minuten ruhen. Nun kannst du Salz, Maismehl, Weizenvollkornmehl und das Olivenöl untermischen. Anschließend knete nach und nach das Weizenmehl unter, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Nun kannst du deiner Küchenmaschine oder dem Mixer - jeweils mit Knethaken - die Arbeit überlassen, den Teig etwa sechs bis acht Minuten weich und elastisch zu kneten. Oder du machst das auf einer bemehlten Arbeitsfläche selbst. Der Teig ist gut, wenn er nicht mehr klebt.

Fette eine saubere Schüssel leicht mit Öl ein, lege den Teigball hinein und bepinsele seine Oberfläche mit Olivenöl. Locker mit Frischhaltefolie bedeckt und an einem warmen, zugfreien Ort deponiert, freut sich der Teig darauf, in ein bis zwei Stunden sein Volumen zu verdoppeln. Wir stellen unseren Teig hierzu immer in den Backofen, den wir auf unterster Stufe eingestellt haben; gerade so, dass er ein wenig heizt.

Knete den Teig dann noch einmal durch und lass ihn weitere 40 bis 50 Minuten gehen, bis er sein Volumen wieder verdoppelt hat. Nochmals durchkneten und dann in Portionen aufteilen - wir nehmen immer einen tischtennisballgroßen Klumpen, um daraus eine hauchdünne Pizza auf Mehl auszurollen.

Weiter geht's beim Rezept für Bobs und Leifs weltbeste Steinofenpizza!


Schreiben Sie einen Kommentar


Weiteres zu Pizza

Steinofenpizza
Steinofenpizza

Mit Bob Grillson und Leif Grillson kannst du in wenigen Minuten eine knusprige Steinofenpizza backen. Highlights sind der fruchtig-tomatige Grillson Pizza-Sugo und das leichte Raucharoma des Pelletgrills.
Vollständigen Artikel anzeigen

Neuigkeiten

Melden Sie sich an, um die neuesten Infos zu Grillson zu bekommen...

Grillson in den Medien