Neu ab 2017: Versandkostenfrei bestellen!
0

Ihr Warenkorb ist leer

Bierdosenhähnchen

Bierdosenhähnchen

Vorbereitungszeit: 20 Min. plus ggf. Marinierzeit
Grillzeit 1 - 1,5 Std.
Personen 2 - 4, je nach Größe des Hähnchens
Zutaten
  • 1 großes ganzes Hähnchen / Poularde, ca. 1.800 - 2.250 g
  • 3 EL deiner favorisierten Gewürzmischung, nach Belieben auch mehr
  • 2 Flaschen oder Dosen deines Lieblingsbieres, eine davon schön kühl
Empfohlenes Zubehör

Ein echtes Bierdosenhähnchen hat mittlerweile Kultcharakter. Hast du schon mal auf Google oder YouTube die vielen Fotos und Videos von knusprigen Hähnchen auf Bierdosen aus aller Welt angeschaut?

Wir nutzen inzwischen keine Bierdosen mehr, sondern unseren eigenen Bierdosenhähnchenhalter. Der unschlagbare Vorteil ist das bessere Handling, da nichts umkippen (Vorsicht: heiß!) kann und wir uns auch absolut keine Gedanken mehr über die Lebensmittelechtheit der Farbe auf den Bierdosen machen müssen. Durch die einzigartige Zubereitung wird das Fleisch so saftig und aromatisch, wie man es sonst kaum hinbekommt. Also einfach loslegen!

Vorbereitungszeit
20 Min. plus ggf. Marinierzeit
Grillzeit
1 - 1,5 Std.
Personen
2 - 4, je nach Größe des Hähnchens

Zutaten

  • 1 großes ganzes Hähnchen / Poularde, ca. 1.800 - 2.250 g
  • 3 EL deiner favorisierten Gewürzmischung, nach Belieben auch mehr
  • 2 Flaschen oder Dosen deines Lieblingsbieres, eine davon schön kühl

Empfohlenes Zubehör


Zubereitung

Zunächst entfernst du das Fett am Hals und am Bürzel des Hähnchens. Falls noch Innereien darin sind, lege diese ggf. für andere Verwendszwecke beiseite. Wasche das Hähnchen von innen und außen unter fließend kaltem Wasser und tupfe es mit Küchenkrepp sorgfältig trocken. Dann streue 1 EL der Gewürzmischung in das Innere des Hähnchens und reibe es auch von außen mit ebenfalls 1 EL davon ein.

Nach Wunsch kannst du nun etwas Gewürzmischung - etwa 0,5 EL - auch zwischen Haut und Fleisch reiben. Das geht so:

  1. Am Hals beginnend schiebst du den Zeige- und Mittelfinger unter die Haut und löst diese dabei vorsichtig vom Fleisch. Mit der anderen Hand hälst du das Hähnchen dabei gut fest.
  2. Mit der Hand dringst du weiter unter die Haut vor, bis diese an Brust, Oberkeule und Keule gelöst ist. Bitte sei vorsichtig, damit die Haut nicht reißt!
  3. Die Gewürzmischung oder Marinade gibst du nun über das Hähnchen und unter die Haut. Du kannst auch Hähnchenhälften, -viertel sowie Hähnchenbrust auf diese Weise würzen.

Nun stelle das Hähnchen abgedeckt noch eine Weile kalt, bis du alles weitere vorbereitet hast. Deinen Bob bzw. Leif fütterst du idealerweise mit Apfel- oder Mesquite-Pellets und bringst ihn auf 180 °C. Dann kümmerst du dich um den Hähnchenhalter: Fülle das kleine Gefäß reichlich mit Bier und gib den Rest der Gewürzmischung hinzu, dann setze den löcherigen Aufsatz hinein.

Nun hole dein Hähnchen herbei, halte es mit der Kopfseite nach oben aufrecht und stecke es auf den Aufsatz. Ggf. kann es sich mit den Beinen noch etwas auf dem Teller abstützen. Platziere das Ganze im Bereich für indirektes Grillen auf deinem Bob bzw. Leif und lass es für 60 - 90 Minuten garen, bis das Fleisch zart von den Knochen fällt.

In der Zwischenzeit genießt du die kühle Flasche deines Lieblingsbieres!

Wenn das Hähnchen fertig ist, nimm den ganzen Halter vom Grill, stelle ihn auf einer feuerfesten Unterlage ab und hebe das Hähnchen vorsichtig mit dem Aufsatz herunter. Diesen kannst du nun ganz entspannt entfernen, bevor du das leckere Tier zerteilst.


Schreiben Sie einen Kommentar


Weiteres zu Fleisch

Ziegenkäse-Burger
Ziegenkäse-Burger

Für Ziegenkäse-Fans ist diese Kombination aus Beefpatty, Salat, eingelegter Paprika, Zwiebeln, Joghurtcreme und Ziegenkäse im selbstgebackenen Burger-Brötichen ein absolutes Muss!
Vollständigen Artikel anzeigen
Grillsons Best Burger - das Brötchen
Grillsons Best Burger - das Brötchen

Meilenweit entfernt von jeder Fast-Food-Kultur findest du unseren besten Burger aller Zeiten. Und zu einem perfekten Burger gehört auch ein perfektes Burger-Brötchen, das sogenannte Bun.
Vollständigen Artikel anzeigen
Marinierte Perlhuhnbrust Supreme

Geflügel vom Grill ist schnell zu trocken oder aber noch zu roh. Mit diesem Rezept für marinierte Perlhuhnbrust kannst du deinen Gästen aber bestimmt ein perfektes Hähnchenbrustfilet servieren.
Vollständigen Artikel anzeigen

Neuigkeiten

Melden Sie sich an, um die neuesten Infos zu Grillson zu bekommen...

Grillson in den Medien