Neu ab 2017: Versandkostenfrei bestellen!
0

Ihr Warenkorb ist leer

Gegrillte Makrele "Gurney Drive"

Das Rezept für diese exotisch gewürzte Makrelen hat Steven Raichlen aus Malaysia mitgebracht und in seiner Barbecue-Bible auf Seite 312 veröffentlicht. Wir finden, es bereichert unseren Grillhorizont enorm und empfehlen es dir wärmstens!

Zuerst bereitest du die spezielle Gewürzpaste zu. Diese reicht dann für vier Makrelen / vier Personen.

Vorbereitungszeit
45 Min.
Grillzeit
12 - 20 Min.
Personen
4

Zutaten

für die Gewürzpaste:

  • 2 große Schalotten
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4,5 TL frischer Ingwer
  • 2 Serrano-Chilischoten entkernt, für mehr Schärfe die Kerne drin lassen
  • 2 große oder 6 kleine Stängel frisches Zirtronengras
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • Salz

Zubereitung

Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chili grob hacken, das Zitronengras putzen und ebenfalls grob hacken. Anschließend in einem Mörser oder einer Küchenmaschine zu einer glatten Masse verarbeiten und Erdnussöl, Sojasauce und Limettensaft unterrühren. Das Ganze schmeckst du mit Salz ab.

Die Gewürzpaste füllst du nun in einen kleinen, antihaftbeschichteten Topf und kochst sie auf mittlerer Hitze für 5 bis 10 Minuten, bis sie ölig glänzt. Denk daran, sie öfter umzurühren, damit sie nicht anbrennt. Anschließend nimm sie vom Herd und lass sie abkühlen.

Die Würzpaste reicht aus, um vier Makrelen zuzubereiten. Da sie aber im Voraus vorbereitet werden kann und sich in einem gut schließenden Gefäß im Kühlschrank bis zu einer Woche hält, lohnt es sich, die doppelte Menge davon zuzubereiten. Steven Raichlen würzt damit auch alles an Fleisch und sogar Tofu.


Zutaten

für die Makrele

  • eine schöne, frische Makrele pro Person
  • Gewürzpaste
  • 2 EL gesalzene Butter
  • 2 EL ungesüßte Kokosmilch aus der Dose

Zubereitung

Spüle den ausgenommenen Fisch von innen und außen unter klarem Wasser ab. Lass die Makrele abtropfen und tupfe sie mit einem Küchentuch trocken. Dann versiehst du sie auf beiden Seiten mit jeweils einem Schnitt vom Kopf bis zur Schwanzflosse, so dass du zwei Taschen schaffst. Fülle nun die Hälfte der Gewürzpaste gleichmäßig verteilt in die Taschen und den Bauch der Makrele, die andere Hälfte stellst du beiseite.

Nun zerlasse die gesalzene Butter und verrühre sie mit der Kokosmilch. Bestreiche die Makrele von beiden Seiten mit dieser Flüssigkeit, den Rest stelle zunächst beiseite.

Sobald dein Bob bzw. Leif die Zieltemperatur von 230 °C erreicht hat, gibst du den Fisch auf den gut geölten Grillrost und grillst ihn von einer Seite sechs bis zehn Minuten, bis die Haut auf dieser Seite dunkel und knusprig und das Fleisch gar ist. Dann wende das gute Stück vorsichtig mit einem langen Spatel, bestreiche es mit der restlichen Kokosmilch-Butter-Mixtur und gib etwas von der beiseite gestellten Würzpaste auf die Makrele. Grille sie dann weitere sechs bis zehn Minuten, bis das Fleisch auf Druck in feste Teilstücke zerfällt.

Hebe die Makrele dann mit einem Spatel - man kann auch sehr gut unsere Pizzaschaufel dazu nehmen - vorsichtig vom Grill und bette sie auf eine Servierplatte. Nun viel Erfolg beim Filettieren und viel Genuß beim Verzehren!



Weiteres zu Fisch

Homemade heißgeräucherter Lachs
Homemade heißgeräucherter Lachs

Geräucherter Lachs vom Grill kann als Vorspeise oder Hauptgang serviert werden. Besonders gut schmeckt er mit einem Hauch von Zitronenfrische, unsere Holzpellets geben das perfekte Raucharoma.
Vollständigen Artikel anzeigen
Gegrillte Thunfischsteaks

Eine der besten Thunfisch-Marinaden von Jamie Oliver, die auch mäßig begabten Hobbyköchen ein außergewöhnliches Kocherlebnis beschert.
Vollständigen Artikel anzeigen
Gegrillte Forelle

Butterzarte Forelle vom Grill ist ein echter Genuss, wir füllen sie mit frischen, gehackten Kräutern. Das Aroma kann durch die Verwendung unterschiedlicher Pellets zusätzlich variiert werden.
Vollständigen Artikel anzeigen

Neuigkeiten

Melden Sie sich an, um die neuesten Infos zu Grillson zu bekommen...

Grillson in den Medien